Esther änd Dominik ar going tu Niusiländ. Änd hir is sö pleis tu ried all sö sings dät dei häf egspiriensd. Fönni storis, brefteiking ädwentschörs änd matsch mor. Iur komments ar wellkom of kors!

Sonntag, Juli 16, 2006

Wenn Robben hinter Robben robben...

Hier noch was für sista_j und Willy: Seehunde sind Robben. Seelöwen sind Robben. Seeelefanten sind Robben. Walrosse sind Robben. So ist das. Die Robben sind die Flossenfüsser. Es gibt 33 Robbenarten. Die unterteilt man in drei Familien. Zu der ersten Familie, den Hundsrobben, gehören, wer hätte es gedacht, natürlich die Seehunde. Aber auch die Seeelefanten. Mit drei E. Wie Seeed. Dann kommt die Familie der Ohrenrobben. Da gehören die Seelöwen dazu, zum Beispiel. Und dann noch die Familie der Walrosse. Jep. Woher ich das alles weiss? Daher.

Und die, die Esther da abgelichtet hatte, das waren wohl Kekenos, Neuseeländische Pelzrobben. Woher ich das weiss? Daher.

was ihr dazu meint:

Blogger sista_j said...

Ich wusste doch, dass ich irgendwie Recht hatte. Da mach ich doch aus lauter Freude das Sprüchlein noch fertig: Wenn Robben hinter Robben robben, robben Robben Robben nach.
Könnte man auch mit Schlangen und schlängeln, Tiger und tigern oder Griechen und kriechen durchführen.

16.7.06

 
Blogger Dominik & Esther said...

...oder mit Vögeln und fliegen.

16.7.06

 
Blogger sista_j said...

Ich hab gewusst, dass das kommt! Aber vögeln wäre dann eben keine Fortbewegungsart...

16.7.06

 

Schreib auch was!

<< Home