Esther änd Dominik ar going tu Niusiländ. Änd hir is sö pleis tu ried all sö sings dät dei häf egspiriensd. Fönni storis, brefteiking ädwentschörs änd matsch mor. Iur komments ar wellkom of kors!

Donnerstag, März 30, 2006

1000. Blog-Besucher-Geschenkpäckli

Ein Email von Thomas Bretscher:

Liebe Gschichte usem Ferielager-Fans

Endlich ist der grosse Tag da, auf den ich seit langem gewartet habe: Post aus Neuseeland!!!!! Ein Couvert im Format A5, ausgekleidet mit den feinen Plasticblöterlis, welche besonders kostbare Sachen vor der Zerstörung schützen, lag beim Mittagessen auf meinem leeren Teller bereit. Mit zitternden Händen wollte ich das Couvert aufreissen, ich schaffte es nicht (Spezialplastic!). Dank meiner Tochter, die mir den heissen Tipp mit der Schere gab, gelangte ich endlich an den Inhalt. Jetzt möchten natürlich alle wissen, welchen geheimnisvollen Inhalt das Couvert enthielt. Aber so einfach werde ich es euch natürlich nicht machen. Wer alle Feriengeschichten aufmerksam gelesen hat, kann von seinem enormen Wissen, das er sich dadurch angeeignet hat, endlich profitieren.
Drei tolle Sachen waren drin. Von zweien seht ihr einen Bildausschnitt und ihr könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen, was als Ganzes dahinter steckt. Zur dritten Sache gibts eine Story, die euch auf den richtigen Weg führen soll. Im Bloggkommentar dürft ihr eure heissen Vermutungen äussern. Wer als Erste/r richtig liegt, wird am Geschenk beteiligt. (Vom Wettbewerb sind Bretscher-Familienmitglieder ausgeschlossen).

Die Story: Mein erster Gedanke war, dass mir die ganze Sache über den Kopf wachsen wird. Ich sehe mich schon, wie ich als Zielscheibe aller reinen Schweizer am Pranger stehe. Laut höre ich sie rufen, dass in der Schweiz Ausländer und vor allem solche mit einem doppelbödigen Sexualleben hier Nichts zu suchen haben. Es reiche schon, dass "Goldige Kanadier" in der Schweiz ihr Unwesen treiben und dies trotz einer eindeutigen Anweisung aus Bundesbern weiter tun.

Viel Vergnügen beim Raten!

Thomas Bretscher, 1000enster Bloggbesucher

was ihr dazu meint:

Blogger sista_j said...

mensch thomas, das ist mir jetzt aber doch ein bisschen zu kompliziert.
vielleicht brauche ich aber auch nur noch ein bisschen zeit zum düfteln oder einen longislandicetea um mich auf dieses inselgeheimnis einlassen zu können und kreative ideen zu kriegen...

31.3.06

 
Blogger sista_j said...

lieber thomas, nach stundenlangem nachdenken, kopfzerbrechen, forschen bei wikipedia und einigen longislandiceteas meine ich herausgefunden zu haben, dass du das silberfarn beschreibst. die zwei werden dir doch nicht etwa so einen farnwedel gepresst und geschickt haben... oder? das müsste doch auch noch gefaltet werden um in ein couvert zu passen. und was sollst du denn mit so einem ding anfangen?

3.4.06

 

Schreib auch was!

<< Home