Esther änd Dominik ar going tu Niusiländ. Änd hir is sö pleis tu ried all sö sings dät dei häf egspiriensd. Fönni storis, brefteiking ädwentschörs änd matsch mor. Iur komments ar wellkom of kors!

Mittwoch, Februar 22, 2006

Esthers Kulinarische Neuigkeiten V - Crispy Chicken Nibbles

Das da, das sind die traurigen Überreste von einem göttlichen Nachtessen. Aber erst mal der Reihe nach. Wir schlendern so mir nichts dir nichts durch den Foodtown-Supermarkt und stehen plötzlich vor der Hühnchentheke. Und dort, dort hat es eben nicht nur so Schalen gefüllt mit Chicken Nibbles (also so nette Portiönchen Hühnchen), sondern auch so Tütchen mit Pulver drin. Darauf steht: Einfach drüberkippen über die Hühnchen und ab in den Ofen. Aha! Ich seh schon, die Gourmetfraktion unter den Lesern schüttelt seufzend den Kopf. Moment! Abwarten! Wir also das Zeug gekauft, haben uns mal für "Southern Style" entschieden, was immer das auch sein soll, und ab nach Hause. Dort Hühnchen in ein Schale rein, Wunderpulver drauf, schön mischen (müschen) und dann ab in den Ofen. Gleich noch ein paar Schnitze Kartoffeln dazu, ebenfalls gemischt mit Zwiebeln, Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer und ab die Post. So nach 15 Minuten sah die Sache im Backrohr schon recht vielversprechend aus und irgendwann kurz darauf haben wir es rausgeholt. Die Hühnchenteile waren von einer leckeren Kräuterknusperkruste überzogen wir haben gleich alle wegeputzt.
Ich verspreche hiermit dass jede und jeder, ich wiederhole, jede und jeder die/der uns besucht und bei uns wohnt, auf Wunsch mit diesem Gericht verwöhnt wird: Knusperhühnchen und ein kühles Bierchen. Herz (wohl eher Magen), was willst Du mehr?

was ihr dazu meint:

Blogger nasobem said...

Mmmh Natriumglutamat!
;-)
"Southern Style" von Neuseeland aus? Klingt nach Pinguinbraten. Oder Eisbein.

22.2.06

 
Blogger sebastian said...

This is what we call a Shake n' Bake Chicken!

Dazu ein exotischer Zusatzvorschlag (hab ich London vorgesetzt bekommen): 2 grosse Süsskartoffeln schälen, in mundgerechte Happen schneiden, weichkochen, in eine ofenfeste Form geben und ordentlich flüssiger Honig drüber. Den Scheiss überbacken und fertig ist das Ofenrohr.

PS: Süsskartoffeln werden eh generell unterschätzt.

23.2.06

 
Blogger sista_j said...

da sag ich nur country fries würzmischung aus der gwürz egge...
ihr wisst schon, was ich mein!

23.2.06

 

Schreib auch was!

<< Home